"Vertreter für gehobenen Blödsinn": Matthias Brodowy tritt im Heimhof Theater auf

Matthias Brodowy gastiert am 21. Januar im Heimhof Theater in Burbach.

Burbach. „Bis es euch gefällt“ – so lautet der Titel des Programms von Matthias Brodowy, mit dem der Kabarettist, Sänger und Pianist am Samstag, 21. Januar, um 20 Uhr im Heimhof Theater gastiert.

Mit messerscharfem Verstand wäscht Brodowy seinem Publikum darin ordentlich den Kopf. Er führt den Zuschauer zurück in die wunderbare Zeit des käferorangenen Wählscheibentelefons, als er im Blockflötenensemble ganze Seniorenheime tyrannisierte. Er erklärt als Bauchhirntrainer, warum man sich Übergewicht angesichts der wirtschaftlichen Lage unbedingt leisten sollte. Auch seine mehr als skurrilen Albträume wirft er zwecks persönlicher Verarbeitung der Allgemeinheit zum Fraß vor. Eine temporeiche One-Man-Show, Texte und Töne in Laut und in Leise, Klassiker und Aktuelles, jenseits der Frage, ob das nun Kabarett oder Comedy sei. Es ist Brodowy, der Vertreter für gehobenen Blödsinn.

Eintrittskarten für 18 Euro gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Fördervereins Heimhof Theater (Tel. 02736/5096850), im Kultur- und Bürgerbüro in Burbach, bei der Sparkasse Burbach-Neunkirchen (inklusive aller Zweigstellen), beim Reisebüro Edelmann in Burbach, bei der Buchhandlung Braun in Neunkirchen und bei ProTicket (www.proticket.de). An der Abendkasse kosten die Karten 19 Euro.

Sehen Sie hier einen Auftritt von Matthias Brodowy:

Kommentare