100.000 Euro Schaden

22-Jähriger zerkratzt 40 Autos in einer Nacht 

Ein 22-Jähriger hat in Duisburg Mittwochnacht einen riesigen Schaden angerichtet und mutwillig Autos demoliert. Ganz nüchtern war der Mann dabei allerdings nicht.  

Duisburg - Ein 22-Jähriger soll in Duisburg binnen einer Nacht 40 Autos beschädigt und dabei 100.000 Euro Schaden angerichtet haben. Ein Zeuge beobachtete den zerstörungswütigen Mann in der Nacht zum Mittwoch und alarmierte die Polizei, wie die Ordnungshüter mitteilten. Streifenpolizisten nahm den angetrunkenen Mann, dessen Hand eine blutende Wunde aufwies, wenig später in der Nähe eines Supermarkts fest.

Wie sich herausstellte, hatte der 22-Jährigen an den 40 Autos den Lack zerkratzt beziehungsweise die Außenspiegel zerstört. Warum der Bochumer die Wagen beschädigte, blieb zunächst unklar.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Patrick Seeger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.