Schweres Unglück in NRW

Fett-Explosion bei Dorffest: Sechs Menschen in Lebensgefahr

+

Es sollte ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Dorfes werden, doch jetzt steht der Freudenberger Stadtteil Alchen  (NRW) unter Schock: Nach einer Fett-Explosion beim "Backesfest" am Sonntag schweben mehrere Personen in Lebensgefahr.

Freudenberg - Eine Fett-Explosion in einer großen Bratpfanne für Kartoffeln an einem der Essenststände war nach Erkenntnissen der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein dafür verantwortlich, dass beim Backesfest in Freudenberg-Alchen am Sonntagmittag 14 Personen verletzt wurden.

Sechs Personen im Alter von 31 bis 75 Jahren wurden lebensgefährlich verletzt. Die Schwerverletzten wurden per Hubschrauber - fünf waren im Einsatz - zu Spezialkliniken geflogen. Das berichtet der Siegerlandkurier*.

Zum Zeitpunkt der Explosion besuchten etwa 100 Menschen das Fest. "Es herrscht eine große Fassungslosigkeit und Betroffenheit", sagte Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke. Die Staatsanwaltschaft Siegen wurde eingeschaltet und hat die Ermittlungen übernommen. Sachverständige werden hinzugezogen.

Zur Unglückszeit soll es in Freudenberg geregnet haben. Ob Regenwasser in das heiße Fett geriet und so die Explosion auslöste, war zunächst unklar. Um eine Gas-Explosion habe es sich aber nach Einschätzung der Behörden wohl nicht gehandelt.

*Siegerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital- Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare