Spektakuläre Verfolgungsjagd

Polizei verfolgt betrunkenen Autofahrer - zwei Verletzte

Der Autofahrer fuhr mit seinem Wagen Schlangenlinien und hatte kein Licht an. Als die Polizei diese Fahrt stoppen wollte, startete eine spektakuläre Verfolgungsjagd.  

Allenbach - Am Ende einer Verfolgungsjagd sind zwei Polizisten und ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz verletzt worden. Die Beamten mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, wie eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch sagte. Ihre Kollegen hätten unter anderem ein Schleudertrauma erlitten, seien stationär ins Krankenhaus aufgenommen worden und deswegen vorerst dienstunfähig.

In Schlangenlinien und ohne Licht unterwegs

Nach ersten Erkenntnissen soll der 51-jährige Autofahrer betrunken und ohne Licht auf einer Bundesstraße nahe der Ortschaft Allenbach unterwegs gewesen sein. Als ihn eine Streifenwagen-Besatzung anhalten wollte, gab der Mann Gas und flüchtete. Auf der Verfolgungsjagd prallte er dann mit seinem Fahrzeug gegen ein entgegenkommendes Polizeiauto. Der 51-Jährige sei nur leicht verletzt worden und habe überwiegend Schürfwunden erlitten, erklärte die Sprecherin. Der Führerschein des Mannes sei sichergestellt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare