„Danni-Show“ bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“

Dschungelcamp 2020: Fans und Bewohner genervt von Danni-Büchner-Show - „Was hast du geglaubt, wo du bist?“

Danni Büchner wurde auch an Tag drei in die Dschungelprüfung gewählt und freute sich über ihre Sendezeit. Auf der Unbeliebtheitsskala schießt sie damit nach oben.

  • Danni Büchner wurde auch an Tag drei in die Dschungelprüfung gewählt. 
  • Für sie ist es ein Zeichen, dass die Zuschauer Interesse an ihr haben.
  • Doch das Netz macht sich über ihre peinlichen Aussagen lustig und kritisiert die Witwe von  „Malle-Jens“

Australien - Bei Danni Büchner könnte man das Gefühl bekommen, dass sie sich selbst schon als Dschungel-Königin sieht - obwohl das Finale erst am 25. Januar stattfindet. Die Witwe von Jens Büchner (†49) wurde auch an Tag drei und vier in die Dschungelprüfung gewählt und sorgte mit einigen Aussagen fürAufregung bei den Fans. Auch an Tag 5 musste Danni wieder ran und stieß bei der Dschungelprüfung an ihre Grenzen.*

Dschungelcamp 2020: „Da siehst du, an wem die Zuschauer Interesse haben“

Die meisten Kandidaten sehen die Wahl in die Dschungelprüfung als Abneigung gegen sich selbst und eine damit verbundene Strafe. Doch Danni Büchner ist da ganz anderer Meinung. Für sie ist die Wahl zur Dschungelprüfung ein Zeichen von Interesse an ihrer Person.* „Daran siehst du, an wem die Zuschauer* Interesse haben“, erklärt die Witwe vonJens Büchner.

Während sie mit Elena auf dem Weg zur Prüfung ist, lästert Danni Büchner über die anderen Camp-Bewohner: „Die ärgern sich! Die werden nicht drankommen. Das ist doch gut, das ist meine Zeit, meine Sendezeit!“ 

Dschungelcamp 2020: Hat Danni Büchners Ego-Show Folgen? Twitter-User schmieden Pläne zu ihrer Sendezeit

So ganz verstanden hat Danni Büchner das Dschungelcamp* offenbar nicht. Auch nach der Prüfung zurück im Camp freut sie sich weiterhin über ihre Wahl und die vier Sterne, die sie geholt hat. „Das wird hier noch eine Danni-Show“, sagt sie. Und diese „Danni Show“ geht ihren Mitcampern mittlerweile gehörig auf die Nerven*. 

Auf Twitter werden derweil Pläne zu Dannis Sendezeit geschmiedet: Danni Büchner soll zwar in jede Prüfung gewählt werden, aber dann auch als erste das Camp verlassen müssen. Klingt nach einem gut durchdachten Plan!

Und auch andere Twitter-User machen sich über den Ego-Trip von Büchner lustig. Sie reagieren mit Spott auf die peinlichen Aussagen und den Höhenflug von Danni Büchner und kritisieren damit (zurecht) ihre One-Woman-Show. Ihre Kinder finden jedoch, dass Danni völlig falsch dargestellt wird und werfen RTL Stimmungsmache* vor.

Schon bevor das Dschungelcamp 2020 startete, bekam Büchner einen Shitstorm auf Instagram. Sie wurde kritisiert, weil sie ihre Kinder alleine in Deutschland lässt.

Dschungelcamp 2020: „Was hast du denn geglaubt, wo du bist?“

Doch nicht nur die Twitter-Gemeinde ist von Danni Büchners Auftritten genervt. Die Camp-Bewohner machen ihrem Frust über die 41-Jährige auch Luft. So zum Beispiel Camp-Mitbewohner Sven Ottke, wie Bild.de berichtet. Als sich Danni Büchner in einer Tour über die Geräuschkulisse und das Wasser beschwerte, reichte es dem Box-Weltmeister: „Sorry, ich bitte dich. Ich verstehe dich Null. Was hast du denn geglaubt, wo du bist?“, gab der 52-Jährige der nörgelnden Büchner zu verstehen. 

Und auch zwischen Anastasiya Avilova und der Witwe von Jens Büchner flogen im Camp schon die Fetzen. So heftig, dass sich sogar der Ex-Freund von Anastasiya zu Wort meldete.* Bei Marco und seiner Christina ist zwar alles gut, allerdings hat er Angst, dass ihre Beziehung das Dschungelcamp nicht übersteht. Unterdessen gibt es Fake-Vorwürfe gegen das Dschungelcamp* und ein Flitzer stört den Dschungel-Talk bei „Stern TV“* mit seinem Anliegen.

Dschungelcamp 2020: Ex-Kandidaten ätzen gegen Danni Büchner: „Garstige Person“

Update vom 16. Januar 2020: Im Dschungelcamp polarisiert kaum eine Person so stark wie Danni Büchner. Nun gehen zahlreiche Ex-Kandidaten hart mit ihr ins Gericht. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Screenshot RTL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare