Endspurt

Kreuzfahrt-Passagiere zu spät - als sie zum Hafen rennen, überrascht Reaktion der übrigen Gäste

+
Wer auf Kreuzfahrt geht, der sollte pünktlich sein. (Symbolbild)

Meist sind Passagiere verärgert, wenn sie auf dem Kreuzfahrtschiff zur Abfahrt bereit sind, während "Zu-spät-Kommer" auf sich warten lassen. Nicht so in diesem Fall.

Urlaubszeit ist heilig - so auch bei Kreuzfahrt-Liebhabern. Denn wer will schon am Hafen auf Passagiere warten, die einfach nicht pünktlich zur Abfahrtszeit da sind? Meist werden diese "Zu-spät-Kommer" dann auch mit Verärgerung der wartenden Passagiere bestraft. Doch in diesem Fall nicht.

Passagiere kommen zu spät zum Kreuzfahrtschiff - und werden von Wartenden gefeiert

Wer schon mal auf einen verspäteten Flug warten musste, der weiß, dass Urlauber schnell ungeduldig werden können, wenn man ihnen ihre wertvolle Zeit stiehlt. Dabei wäre es vielleicht angebracht, sich in Sachen positive Einstellung mal ein Stück von den Reisenden in dieser Geschichte abzuschneiden.

In einem Video werden Passagiere an Bord eines Kreuzfahrtschiffs der Norwegian Cruise Line am Bermuda Pier gezeigt, die regelrecht in Jubel ausbrechen. Der Grund: Drei Passagiere seien 20 Minuten zu spät am Hafen angekommen und in Richtung Kreuzfahrtschiff gerannt. 

Lesen Sie hier: Warum Sie auf Kreuzfahrt ohne diese Sache niemals das Badezimmer nutzen sollten.

Doch anstatt wegen der Wartezeit verärgert zu reagieren, feuerten die Passagiere, die sich bereits an Bord befanden, diejenigen an, die das Schiff zu verpassen drohten. Daran sei vor allem der Umstand schuld gewesen, dass das Kreuzfahrtschiff bereits ablegen wollte und die Crew sogar schon über die Lautsprecher ankündigte, die Gangway einzuziehen.

Im letzten Moment, wie das Portal Thrillist berichtete, sei sie dann aber doch wieder ausgefahren worden, damit die Verspäteten das Schiff doch noch erwischen konnten. So viel Zusammenhalt sollte es doch wahrlich öfter geben.

Ein entsetzlicher Unfall hat sich an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ereignet. Ein Opa soll seine 19 Monate alte Enkelin aus dem Fenster gehalten und versehentlich fallen gelassen haben. Das Kleinkind kam bei der Tragödie ums Leben.

Auch interessant: So werden Kreuzfahrt-Passagiere gezielt manipuliert, damit sie mehr Geld ausgeben.

sca

Eine deutsche Urlauberin stürzte auf einer Kreuzfahrt zwischen Norwegen und Dänemark von Bord. Die Rettungskräfte versuchten alles, aber waren am Ende machtlos.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare