Millionen für Marvel-Serie

Kostspielige Marvel-Produktion: Neue Serie von Disney+ soll mehr als "Game of Thrones" kosten

+
Nicht nur die Filme mit Schauspielern wie Liam Hemsworth oder Scarlett Johansson soll sich Marvel einiges kosten lassen.

Im Kampf um Abonnenten scheuen Streamingdienste keine Mühen. Disney+ will nun Millionen von Dollar in die Produktion einer neuen Serie von Marvel stecken - und diese soll sogar teurer als "Game of Thrones" werden.

  • Marvel will viel Budget in Serien für Disney+ stecken.
  • Insbesondere eine Produktion soll so teuer werden, dass sie selbst das Budget der 8. Staffel von "Game of Thrones" übertrifft.
  • Im Mittelpunkt der Serie steht ein bekannter Held der Avengers-Filme.

Es ist kein Geheimnis, dass Marvel regelmäßig hohe Summen an Geld in die Film-Produktionen aus dem Marvel Cinematic Universe steckt. Das Gleiche gilt aber auch für Marvel-Serien, die in den kommenden Monaten und Jahren auf dem neuen Streamingdienst Disney+ erscheinen. Für eine Produktion soll sogar mehr Geld fließen als für die gesamte 8. Staffel von "Game of Thrones"!

Marvel-Serie wird teurer als "Game of Thrones"

Konkret handelt es sich um die Serie "Hawkeye", die sich ganz um den gleichnamigen Superhelden dreht. Wie auch in den Filmen, übernimmt Schauspieler Jeremy Renner die Rolle des Titelhelden.

Aktuell sind acht Folgen geplant, die für ganze 200 Millionen US-Dollar (circa 181,5 Millionen Euro) umgesetzt werden. Im Vergleich dazu flossen gerade mal 90 Millionen Dollar (circa 82 Millionen Euro) für die 8. Staffel von "Game of Thrones", was bei insgesamt sechs Folgen einem Budget von 15 Millionen Dollar (um die 13,5 Millionen Euro) pro Episode entspricht. Für jede einzelne Folge der Serie "Hawkeye" stehen dagegen 25 Millionen Dollar (circa 22,7 Millionen Euro) zur Verfügung.

Lesen Sie auch: So will Disney+ das Passwortteilen unmöglich machen - doch es gibt einen Haken.

Vor einigen Monaten kursierte zudem die Nachricht im Netz, dass die Serie "The Morning Show" auf dem Streamingdienst Apple TV+ ebenfalls für ein Budget von 15 Millionen Dollar pro Episode produziert wurde. Dem Business Insider gegenüber stellte Produzentin und Regisseurin Mimi Leder allerdings klar, dass die Kostenangabe nicht stimme. Die Serie werde zwar teuer produziert, ein Gesamtbudget von 300 Millionen Dollar für zwei Staffeln sei allerdings eine maßlos übertriebene Angabe.

Auch interessant: Netflix-Hammer - Gibt es wegen Disney+ bald kein Binge-Watching mehr?

"Hawkeye" von Disney+: Worum geht es in der Serie?

Wie die Film-Website Film.tv berichtet, setzt die Handlung der Serie "Hawkeye" nach den Ereignissen des Blockbusters "Avengers: Endgame" ein. Clint Barton alias Hawkeye sucht in den ersten Folgen nach einem würdigen Nachfolger für seinen Posten. Talent sieht er in der jungen Kate Bishop, die er schließlich auszubilden beginnt.

Lesen Sie auch: Simpsons-Fans sind entsetzt: Disney+ ruiniert die Kult-Serie.

Neben "Hawkeye" stehen unter anderem noch die Serien-Projekte "The Falcon And The Winter Soldier" sowie "WandaVision" an. Insgesamt soll Marvel um die eine Milliarde Dollar (um die 907 Millionen Euro) für neue Serien auf Disney+ zur Verfügung stellen. Der Streamingdienst startet übrigens im März 2020 in Deutschland.

Erfahren Sie mehr: "The Mandalorian" mit "Game of Thrones"-Star - Disney+ zeigt Trailer zu neuer "Star Wars"-Serie.

Video: Trotz "Avengers"-Erfolg - Disney-Aktie fällt

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare