Ambroziak verpasst Podium

Bei der Doppelveranstaltung in Schmelz und in Homburg konnte Ambroziak vom Radsportclub Betzdorf mächtig Punkte für die Gesamtwertung des sks-Deutschlandcups sammeln. Beim Rennen in Schmelz reihte er sich in eine Gruppe von Platz eins bis neun ein, bevor diese zu Mitte des Rennens zerfiel, und der Kampf um die Platzierungen begann.

Bis zur letzten Runde konnte Christoph zusammen mit dem ehemaligen Luxemburgischen-Meister Gusty Bausch um den vierten Platz kämpfen, musste sich im Finale jedoch geschlagen geben. Sonntags in Homburg setzte sich der Crosser vom Team "Pack-Zu / Schäfer-Shop" direkt an die Spitze des Rennens und konnte zusammen mit Hannes Genze die Führung ausbauen. Als dieser schließlich attackierte, konnte Ambroziak jedoch nicht folgen und musste auch noch Markus Kaufmann und Sascha Wagner ziehen lassen. Zum Schluss verfehlte er mit nur etwa 20 Minuten Rückstand seine erste Podiumsplatzierung im Deutschlandcup.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare