Auffahrunfall mit 1,1 Promille in Betzdorf: 21-Jähriger gab falsche Personalien an

+

Ein 21-Jähriger verursachte am Dienstagnachmittag einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. Zunächst versuchte der 21-Jährige seine Identität zu verschleiern, indem er falsche Personalien angab. Der 21-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Der 21-Jährige hatte mit einem Auto die Steinerother Straße aus Richtung Steineroth kommend befahren. Bei sich stauendem Verkehr fuhr er auf das Auto eines 28-Jährigen auf. Es entstand leichter Sachschaden. 

Bei der Unfallaufnahme konnten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 21-Jährigen Unfallverursacher feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Weiterfahrt untersagt. 

Der 21-Jährige hatte angegeben, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Es wurde sofort die Polizei in Montabaur beauftragt den Führerschein bei dem angeblichen Zuhause abzuholen. Dabei stellte sich heraus, dass der 21-Jährige falsche Personalien angegeben hatte. Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare