Ungewöhnliche Straßenverkehrsgefährdung in Betzdorf

Mit Blaulicht im Golf GTI: Angetrunkener 67-Jähriger nötigt Autofahrerinnen

+

Betzdorf - Zu einer ungewöhnlichen Nötigung im Straßenverkehr kam es am Samstagabend in Betzdorf. 

Wie die Polizei mitteilt, waren am Samstag gegen 18.11 Uhr zwei 31 Jahre alte Verkehrsteilnehmerinnen mit ihren Autos auf der L288, Steinerother Straße, in Richtung Steineroth unterwegs. 

Hinter der Einmündung nach Dauersberg schlossen sie im zweispurigen Bereich auf einen sehr langsam fahrenden Golf GTI auf. Nachdem die erste Pkw-Fahrerin den Wagen überholt hatte, beabsichtigte nun auch die zweite das langsam fahrende Fahrzeug zu überholen. 

Der Fahrer des Golf GTI ließ diesen Überholvorgang nicht zu, sondern beschleunigte stark und schloss sehr dicht und seitlich versetzt auf das vorausfahrende Fahrzeug der ersten Autofahrerin auf. 

Beide Pkw-Fahrerinnen nahmen dann blaues Blinklicht aus dem Golf GTI im Bereich der Windschutzscheibe war und vermuteten ein Zivilfahrzeug der Polizei. 

Anzeige bei der Polizei

Noch bevor die vorausfahrende Fahrzeugführerin rechts heranfahren konnte, um dem Golf freie Fahrt zu ermöglichen, überholte dieser sie mit hoher Geschwindigkeit links im Überholverbot und scherte anschließend sehr dicht vor ihr ein. 

Beide Autofahrerinnen waren sehr erschrocken über dieses Verkehrsverhalten und zeigten die Situation bei der Polizei an. Da sie sich das Kennzeichen gemerkt hatten, konnte schnell klar gestellt werden, dass es sich bei dem Golf GTI nicht um ein Polizeifahrzeug gehandelt hat. 

Als verantwortlicher Fahrzeugführer des Golf GTI konnte wenig später ein 67 Jahre alter Mann aus Betzdorf-Gebhardshain ermittelt werden. 

Bei ihm konnte Alkoholeinfluss von den Polizeibeamten festgestellt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare