Deutsche und Türken feierten gemeinsam Frühlingsfest an der Betzdorfer Moschee

+
Deutsche und Türken ließen es sich beim Frühlingsfest an der Betzdorfer Moschee gemeinsam bei türkischem Kaffee und Gebäck gut gehen.

Betzdorf. Vier Tage lang feierte die islamische Gemeinde Betzdorf ihr Frühlingsfest an der Moschee und bot Türken und Deutschen damit die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen  - was auch bestens klappte.

Der Imam Mehmet Yilmaz begrüßte die Gäste, Mohammed Usta übersetzte. Diakon Karl-Heinz Becher von der Pfarrgemeinschaft Betzdorf-Kirchen war zugegen und sprach ebenfalls ein Grußwort. Den Besuchern wurde Gelegenheit gegeben, die Moschee zu besichtigen, eine große Tombola mit jeder Menge von Preisen lockte und zur Kinderbelustigung gab es neben einer Hüpfburg auch eine Torwand und ein Kleinspielfeld. Der Duft der vielen türkischen Köstlichkeiten hing in der Luft, dazu die passende orientalische Musik, da ließen es sich beide Kulturen bei einem Tässchen türkischen Kaffees gemeinsam gut gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.