Kind hatte Glück im Unglück

Auf Fahrrad von Bus erfasst: Sechsjähriger nach Unfall in Scheuerfeld verletzt

+

Scheuerfeld - Ein sechsjähriger Junge aus Scheuerfeld wurde am Freitag gegen 15.45 Uhr in der Industriestraße mit seinem Fahrrad von einem Linienbus erfasst und letztlich nur leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Schüler seinen Spielkameraden auf der leicht abschüssigen Straße In der Au hinterher und geriet im Einmündungsbereich zur Industriestraße ungebremst vor den Linienbus, dessen Fahrer an dem Unfall ersten Erkenntnissen zufolge keine Schuld trifft. 

Der Junge hatte Glück im Unglück. Während sein Fahrrad von dem Bus noch einige Meter mitgeschleift wurde, prallte er selbst nach der Kollision ab, fiel auf den angrenzenden Grünstreifen und erlitt nur Prellungen. 

Zur Beobachtung verblieb er vorsorglich im Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare