Schauspiel, Tanz, Musik und Akrobatik unter dem Busbahnhof

Faszination am Fluss" bringt Licht und  Kultur in Betzdorfs "Untergrund"

+
Ein ungewöhnlicher Ort für Musik, Schauspiel, Kunst, Kabarett und Akrobatik: Sascha Hensel, Benjamin Geldsetzer, Sarah Brühl, Mario Görög  und Bernd Brato (v.l.) stellten jetzt das Programm für „Faszination am Fluss“ vor.

Betzdorf.  Mario Görög alias mario el toro verwandelt das Gelände unter dem Busbahnhof, direkt an der Sieg, in eine Bühne, einen Ort der Kultur. Zum vierten Mal findet dort am Samstag, 31. August, die Veranstaltung „Faszination am Fluss“ statt.

Betzdorf – Der künstlerische Leiter, Ideengeber und Organisator Mario Görög stellte am Dienstag gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Bernd Brato, dem Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer sowie Sarah Brühl und Sascha Hensel (Betzdorf digital) das Programm vor. Die beiden Mitarbeiter der Verbandsgemeinde gehören zum Projekt „Digitale Dörfer“, an dem seit 2015 die VG Betzdorf-Gebhardshain als eine von drei Testregionen teilnimmt. „Betzdorf ist eine lebenswerte Kommune“, so Sarah Brühl und Sascha Hensel. Dazu gehört natürlich das kulturelle Leben, auch durch digitalisierte Hilfe, wie es bei „Faszination am Fluss“ der Fall ist.

Eine besondere Atmosphäre wird wieder durch Projektionen und faszinierende Lichtinstallationen geschaffen. Nicht nur die Betonwand, sondern das komplette Gelände wird illuminiert. Wieder werden hochkarätige Gäste auftreten. Kabarettist und Musiker Obel Obering (Ex-Till & Obel) stellt sein neues Programm vor. In seiner Show „Obelpackung“ wird alles und jeder thematisiert. Namen wie Donald, Wladimir, Angela oder Helene, Franz oder Jogi lassen das Publikum aufhorchen und gespannt sein auf die Kommentare des 54-jährigen Entertainers.

Auch der Songpoet, Liedermacher, Kabarettist, Unterhaltungskünstler und Querdenker Jakob Heymann ist mit dabei. Hoch her gehen wird es mit Juli und Olga. Die beiden Damen sind seit Jahren ein fester Bestandteil der europäischen Luftakrobatik und haben bereits zahlreiche Auftritte bei Festivals, Zirkusveranstaltungen und Wettbewerben absolviert. Bei Faszination am Fluss werden sie über der Sieg schweben und ihre akrobatischen Künste zeigen.

Adam Harwig beherrscht nicht nur das Diabolospiel, sondern auch Akrobatik, Tanz und Schauspiel. Musikerin und Stand-Up Comedian Shari Litt ist der komödiantische Geheimtipp Kölns. Mit ihrer messerscharfen Beobachtungsgabe schnitzt sie Gesellschaftsbilder und tänzelt auf dem dünnen Seil zwischen Comedy und Kabarett. Immer dabei hat sie ihre Ukulele.

Für den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Bernd Brato, ist die Veranstaltung „absolute Spitze“, wobei er sich mehr Sponsoren wünschen würde: „Es wäre doch enttäuschend, wenn aufgrund fehlender finanzieller Mittel diese besondere Veranstaltung nicht mehr möglich wäre.“ 

Betzdorfs Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer war 2017 beim Song-Slam von „Faszination am Fluss“ selbst als Künstler gemeinsam mit Christoph Weller dabei. Er sei froh, dass Mario el Toro wieder „gewohnt hoch professionell“ die Veranstaltung organisiert habe. „Gerne mehr davon.“ Einlass am 31. August ist ab 19 Uhr, Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr.

Karten zum Preis von 10 Euro gibt es ab sofort in der Buchhandlung Mankelmuth in Betzdorf, im Ausdauer-Shop in der Wilhelmstraße in Betzdorf und im Betzdorfer Bürgerbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare