Freundliches Betzdorf

Die Betzdorfer Dienstleister wissen: Freundliche und professionelle Mitarbeiter sorgen dafür, dass Kunden sich wohlfühlen und wiederkommen. Und genau diesen wollen die Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten ihre Stärken offensiv nach außen präsentieren.

Die Idee wurde in der Projektgruppe "Einzelhandel und Dienstleistung" in den Betzdorfer Stadtgesprächen geboren und vom Team "Freundliches Betzdorf" weiterentwickelt. Was sich das Team davon verspricht? Das alle gemeinsam profitieren: Betzdorf bekommt ein besseres Image, die Dienstleister zufriedene Kunden und die Kunden selbst können attraktive Preise gewinnen.

Kern der Aktion ist die Möglichkeit der Kunden, positive Ereignisse mitzuteilen. Das kann sowohl der Verkäufer sein, der die Einkaufstüten zum Auto trägt, die freundliche Beratung in der Verwaltung oder der besondere Umgang mit einer Reklamation. Dafür liegen in Kürze Stimmzettel in den Betrieben aus, die sich beteiligen möchten.

Für die Vorschläge "Meine sympathischste Begegnung" stehen spezielle Sammelboxen bei der Kreissparkasse, der Westerwald Bank und im Bürgerbüro des Betzdorfer Rathauses bereit. Belohnung für das Ausfüllen sind die Verlosungen, an denen alle Einsender teilnehmen. Es winken Gutscheine, die in allen beteiligten Unternehmen der Verbandsgemeinde eingelöst werden können. Die erste Verlosung findet im Rahmen des Weihnachtsmarktes statt. Die freundlichsten Mitarbeiter werden mit Blumen und Urkunde ausgezeichnet.

Das Projektteam sieht darin einen Beitrag, die Attraktivität Betzdorfs zu erhöhen und bewusster wahrzunehmen. Um zunächst das Bewusstsein bei den Einzelhändlern und Dienstleistern zu schärfen, wurden diese zur Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 8. September, ab 20 Uhr in den Breidenbacher Hof eingeladen. Die Interessierten können sich unter der Faxnummer 02741/291119 beim Projektbüro anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare