DJK hat fünf "Neue"

Gemeinsam freuten sie sich über die abgeschlossene Ausbildung: v.l. Fördervereins-Vorsitzender Bernd Rödder, Madeleine Mockenhaupt, Jessica Schmidt, DJK Vorsitzender Aloysius Mester, Tabea Werder, Chantalle Boerebach, Hans-Günther Ehlgen (zweiter Vorsitzender im DJK Förderverein) und Sandra Schmiedel.

Die DJK Betzdorf kann sich über fünf neue Übungsleiterinnen freuen, deren Ausbildung vom Förderverein der DJK finanziert wurde.

Chantalle Boerebach, Tabea Werder und Jessica Schmidt haben ihre Übungsleiterausbildung mit der C-Lizenz für Breitensport in einem von der DJK angebotenen Kompaktseminar im Sport- und Freizeitzentrum des Sportbundes Rheinhessen in Seibersbach erhalten und auch erfolgreich abgeschlossen. Sandra Schmiedel, die ebenfalls die Ausbildung durchlaufen hat, konnte verletzungsbedingt keine Lehrprobe mehr halten. Sie wird diese nach ihrer Genesung vor der Prüfungskommission ablegen.

Da sie am Gymnasium Betzdorf den Leistungskurs Sport belegt, hatte Madeleine Mockenhaupt, die aus der Leichtathletik-Abteilung kommt, die Möglichkeit, die ergänzende Ausbildung in Wochenendseminaren an der Sportschule Rheinland in Koblenz wahrzunehmen, um damit ebenfalls die C-Lizenz zu erlangen. DJK-Vorsitzender Aloysius Mester gratulierte im Beisein der beiden Vorsitzenden des DJK-Fördervereins, Bernd Rödder und Hans-Günther Ehlgen, den neuen Übungsleiterinnen und bedankte sich beim Förderverein für die Bereitstellung von Fördermitteln für die Finanzierung dieser Maßnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare