24-Jähriger wurde leicht verletzt

Junger Mann im Zug von Betzdorf nach Daaden mit Pfefferspray angegriffen - Polizei sucht Zeugen

+

Betzdorf/Daaden - Ein 24-Jähriger Mann wurde am Montagabend gegen 19.40 Uhr (02.02.2020), Opfer eines Pfefferspray-Angriffs. Bei einer Zugfahrt von Betzdorf nach Daaden wurde der junge Mann ohne Vorwarnung von hinten angegriffen und im Kopfbereich mit Pfefferspray eingesprüht. 

Hierdurch erlitt er starke Haut- und Augenreizungen, in deren Folge er sich übergeben musste. Der Mann wurde von Angehörigen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Tatzeit saß das Opfer im hinteren Bereich des Triebwagens und hörte über Kopfhörer Musik. Nach Einschätzung der Polizei könnte es sein, dass der Mann als Opfer ausgewählt wurde, weil er Trisomie 21 hat.

Die Polizei in Betzdorf sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Insbesondere Personen, die am Montagabend gegen 19.40 Uhr mit der Daadetalbahn von Betzdorf in Richtung Daaden gefahren sind. Hinweise nimmt die Polizei in Betzdorf unter Tel. 02741/9260 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare