In diesem Jahr mit Feuershow

"Klein, fein und gemütlich“: Weihnachtsmarkt am Betzdorfer Rathaus

+
Drei Tage lang lädt der Betzdorfer Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus in der Hellerstraße wieder zum Verweilen ein. Christoph Weller (Aktionsgemeinschaft), Janine Horczyk (Citymanagement), Steffi Stieler (Aktionsgemeinschaft) und Bürgermeister Benjamin Geldsetzer freuen sich auf das Event. Foto: TINA FALKENHAIN

Betzdorf – Das Betzdorfer Rathaus in der Hellerstraße wird am zweiten Adventswochenende wieder drei Tage lang zum Treffpunkt für Jung und Alt: Die Aktionsgemeinschaft lädt vom 6. bis 8. Dezember wieder zum Weihnachtsmarkt ein.

„Ein Event, das gar nicht mehr wegzudenken ist“, betonte Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und dankte Aktionsgemeinschaft, Citymanagement und dem Bauhof für die Organisation. „Er ist klein, fein, aber wahnsinnig gemütlich“, findet Steffi Stieler, 2. Vorsitzende der AG Betzdorf. Sie hat den Markt in diesem Jahr gemeinsam mit Elisabeth Kreimer geplant. Insgesamt acht kleine Holzhütten stehen in diesem Jahr rund um das Rathaus bereit und laden wieder zum Bummeln und Verweilen ein. Vom Punsch über Reibekuchen bis hin zu kreativen Arbeiten ist wieder alles dabei.

Am Stand von Culinara gibt es speziellen Punsch – als Ergänzung zum klassischen Glühwein. „Natürlich alles serviert in den bewährten Betzdorfer Tassen.“ So solle sich der Betrieb ein wenig entzerren, so Stieler, die nach dem verregneten Markt im vergangenen Jahr in diesem Jahr fest auf gutes Wetter vertraut.

In der Hütte des Schützenvereins gibt es Reibekuchen, Tanja Schmidt aus Kirchen bietet wieder ihre Plotterarbeiten an und bei Nadine Pecere gibt es Kosmetik und ebenfalls Glühwein. Elisabeth Kreimer von der Aktionsgemeinschaft ist dieses Jahr mit Produkten aus dem Stein und Garten Park dabei. 

Auch kulinarisch hat der Weihnachtsmarkt was zu bieten: Es gibt unter anderem einen Wurst-Stand und Crêpes in allen Variationen. Als Ergänzung zu den heißen Getränken gibt es auch ein Bierrondell.

Das Bühnenprogramm

Auch eine Bühne samt Programm ist natürlich wieder mit dabei. „Wir haben versucht, eine schöne Mischung zu bekommen“, so Steffi Stieler. Eröffnet wird der Markt am Freitag, 6. Dezember, um 15 Uhr von Bürgermeister Benjamin Geldsetzer und Steffi Stieler. Im Anschluss ist der Kinderchor der Jungscharen des CVJM Betzdorf zu hören. Weiter geht es um 17.30 Uhr mit der A-Capella-Band MaNiPe’s und um 19.30 Uhr übernimmt die Band „No Limit in the sky“.

Am Samstag gibt es unter anderem Programm mit YoungBoyOnAchse. Um 19.30 Uhr spielt Jojo Weber mit Band. Sein Auftritt wird um 20.30 Uhr spektakulär „unterbrochen“ von einer Feuershow, die in diesem Jahr statt des üblichen Feuerwerks stattfindet. Gegen 21 Uhr spielt Jojo Weber dann bis zum Ende des Weihnachtsmarktes (ca. 22 Uhr).

Der Sonntag startet um 12 Uhr musikalisch mit der Stadtkapelle Betzdorf. Um 13 Uhr werden die Musiker abgelöst durch den Chor „Intakt“ von der Betzdorfer Tafel. Gegen 15.30 Uhr tritt as Duo Nina Becker und Dominik Stangier auf. Direkt danach (16.30 Uhr) wird dann der weißbärtige Mann im roten Samtkostüm – der Nikolaus – auf dem Weihnachtsmarkt erwartet. Natürlich bringt er auch Geschenke für die Kinder mit. Den Programm-Abschluss liefert dann Alleinunterhalter und Entertainer Marco Pecere (17 Uhr).

Für die kleinen Besucher ist wieder ein Karussell mit dabei. Außerem bietet die Jugendpflege im Jugendbüro in der Viktoriastraße am Samstag und Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr Weihnachtsbasteln, Kinderschminken und viele Spiele an.

Öffnungszeiten

Freitag und Samstag von 15 bis 22 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare