Jugendschutzgesetze: "Dringend Nachholbedarf im Einzelhandel"

Kontrollen an Karneval: Jugendliche Testkäuferin im Dienstgebiet Wissen und Betzdorf unterwegs

+

Kreisgebiet - Eine jugendliche Auszubildende einer Verbandsgemeindeverwaltung  war am gestrigen 11. November in den Dienstgebieten der Polizeiwache Wissen und der Polizeiinspektion Betzdorf als sogenannte Testkäuferin unterwegs. Dort sollte sie ersuchen, in verschiedenen Lebensmittelmärkten sowie auch an Tankstellen, Zigaretten und hochprozentige alkoholische Getränke zu erwerben. Die Kontrollen nach dem Jugendschutzgesetz wurden durch die Beamten des Sachgebiets Jugend und eine Mitarbeiterin des Jugendamtes der Kreisverwaltung Altenkirchen entsprechend begleitet.

Ziel war die Überprüfung, ob geltende Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich der Herausgabe von Alkohol und Tabakprodukten eingehalten werden. 

Durch die Polizeiinspektion Betzdorf wurden Geschäfte im Bereich der VG Daaden-Herdorf überprüft, hierbei erhielt die Minderjährige in neun von zwölf Geschäften problemlos Tabakwaren oder Alkohol, der Zutritt in die beiden kontrollierten Spielhallen wurde in keinem Fall gewährt.

"Alarmierend hoch ist die Erfolgsquote von 75 Prozent, die aufzeigt, dass hinsichtlich der Einhaltung des Jugendschutzgesetzes noch dringend Nachholbedarf im Einzelhandel besteht", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Etwas erfreulicher sei das Ergebnis im Bereich der Polizeiwache Wissen ausgefallen, hier hatte die Testkäuferin  an 13 Verkaufsstellen versucht, an Alkohol oder Tabak zu kommen. In vier Fällen, also knapp einem Drittel, hatte sie "Erfolg" und erlangte Zigaretten oder hochprozentigen Alkohol. In weiterhin aufgesuchten Spielhallen wurde ihr nach Ausweiskontrolle kein Zutritt gewährt.

Die Polizei weist, gerade für die bevorstehende Karnevalszeit, nochmals eindringlich darauf hin, dass die Abgabe von jugendgefährdenden Produkten Ordnungswidrigkeiten nach dem Jugendschutzgesetz darstellen und im Wiederholungsfall mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare