Lesen macht Spaß

Die Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule und der Realschule Plus hatten sogar einen Kuchen in Buchform gebacken. Fotos: Nicola Brüser

Bücher begeistern und Lesen macht Spaß ? an keinem anderen Tag ist das so offensichtlich wie am Welttag des Buches, der am Freitag gefeiert wurde. In vielen Orten fanden Aktionen rund ums Lesen statt, so auch in Betzdorf. Besonders die Schulen hatten sich große Mühe gegeben und sich einiges einfallen lassen.

Unter anderem verwandelten die Kinder der Christopherus Grundschule die Fußgängerzone in eine Ausstellung der besonderen Art. Die Kleinen hatten das Titelblatt ihres Lieblingsbuches nachgemalt und in einigen Sätzen beschrieben, was ihnen gerade an diesem Buch so gut gefällt.

Diese Arbeiten hängten sie dann in die Bäume der Fußgängerzone zwischen der alten Kastanie und der Buchhandlung Sarrazin. So entstand eine lange "Bücher-Girlande", die die Kinder symbolisch mit anderen Leseratten verbinden sollte. Ein Projekt der "Stiftung Lesen", welche die Aktion unter dem Motto "Bücher im Wind" ins Leben gerufen hatte, hatte die Grundschule zu der Aktion inspiriert.

Zudem wurde ein kleines Quiz organisiert, bei dem die Kinder einige Fragen rund ums Thema Buch beantworten mussten. Als Belohnung spendierte die Betzdorfer Buchhandlung Sarrazin allen das Buch "Ich schenk dir eine Geschichte", das zum diesjährigen Weltlesetag herausgegeben wurde.

Die Grundschüler waren am Freitag jedoch nicht die einzigen, die zum Buch-Feiertag in der Fußgängerzone unterwegs waren. Die Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule und der Realschule Plus hatten eine gemeinsame Aktion vorbereitet.

Lesungen vor dem Rathaus

Sie veranstalteten verschiedene Lesungen vor dem Rathaus und stellten ihre Lieblingsgeschichten und -gedichte vor. "Gastleser" waren unter anderem Landrat Michael Lieber, Pastor Markus Aust von der evangelischen Kirchengemeinde und Angelika Klostermann von der Stadtbücherei.

Am Stand der beiden Betzdorfer Schulen konnten Interessierte ebenfalls an einem Quiz teilnehmen, das die Klasse 10 c der Bertha-von-Suttner-Realschule vorbereitet hatte. Zudem wurden selbst gestaltete Lesezeichen und Rosen verteilt. Die Aktionen stießen bei den Betzdorfern auf große Resonanz, so dass die Stände ständig belagert waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare