Oldtimer lockten Besucher trotz Kälte zum Frühlingsfest nach Betzdorf

+

Betzdorf. So hatten sich die Organisatoren des Betzdorfer Frühlingsfestes das nicht vorgestellt: Bei eisigen Temperaturen und Regenschauern wäre der Verkauf von Glühwein und Regenschirmen am Sonntag sicher ein Renner gewesen. Michael Pagnia und Stefanie Stieler von der Aktionsgemeinschaft Betzdorf ließen sich trotzdem nicht verdrießen, begrüßten die Besucher auf der Bühne am Rathaus zum Event im Doppelpack, schließlich gab es neben der Unterhaltung die Möglichkeit zum Bummeln und Einkaufen in den geöffneten Geschäften der Betzdorfer Einzelhändler.

Die Mädchen und Jungen des CVJM Betzdorf gestalteten musikalisch den ökumenischen Gottesdienst, bei dem Jugendreferent Eckhard Weiss zum Thema „Wem kann ich helfen“, sprach. Allen Prognosen zum Trotz hatten noch relativ viele Besucher den Weg in die Stadt gefunden, um die interessanten Oldtimer, die teils sogar ganz mutig mit offenem Verdeck präsentiert wurden, zu bestaunen. 

Auf dem Parkdeck in der Viktoriastraße schlug das Herz so manchen Campingfreundes höher beim Anblick der alten Schätzchen, deren Innenleben geradezu einlud zum Urlaub auf vier Rädern. Die Band Rody Reyes verstand es bestens, mit ihrer Musik die Stimmung aufzulockern und sogar die Sonne schaute dazu passend vorübergehend hervor.

Hier gibt es noch mehr Bilder:

Frühlingsfest Betzdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare