Polizei sucht Zeugen

Mehrere Schlägereien und gefährliche Körperverletzung am Wochenende in Betzdorf

+

Betzdorf - In Betzdorf kam es am Wochenende zu mehreren Schlägereien - sowohl beim Schützenfest als auch in der Innenstadt.

Zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen kam es am frühen Samstagmorgen, 7. September, an einem Bierrondell in der Martin-Luther-Straße. Hier fiel eine 23-jährige, alkoholisierte Frau zunächst durch aggressives Sozialverhalten gegenüber anderen Gästen auf. Schließlich schlug sie auf den Betreiber/Wirt des Rondells ein und riss einer weiteren Bedienung an den Haaren. Zudem schaltete sich der ebenfalls alkoholisierte und aggressiv auftretende Lebensgefährte der Angreiferin ein. Weitere umherstehende Personen suchten daraufhin ebenfalls Auseinandersetzungen miteinander. Selbst beim Eintreffen der Polizeibeamten konnte die Situation kaum beruhigt werden, da die Grundstimmung der zumeist alkoholisierten Personen vor Ort hoch aggressiv war. Eine weitere Eskalation konnte jedoch verhindert werden, mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

Am frühen Samstagmorgen kam es im Bereich des Bahnhofes zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Hierbei wurde ein 17-Jähriger durch zwei Beschuldigte zunächst beleidigt, anschließend wurde ihm von einem 20-Jährigen ein Bein gestellt, so dass er zu Boden stürzte. Beim Versuch aufzustehen wurde er erneut zu Boden geschubst. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Zu einer weiteren Schlägerei zwischen mehreren Personen kam es ebenfalls am Samstag gegen 2.25 Uhr vor einem Lokal am Betzdorfer Busbahnhof. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt, zwei junge Frauen mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Kirchen gebracht werden. Aufgrund der ersten Erkenntnisse kam es zwischen verschiedenen Personengruppen zu einem Streit, der dann in der Auseinandersetzung mündete. Verschiedene Strafverfahren wurden eingeleitet.

Ebenfalls am Rande des Betzdorfer Schützenfestes wurde am Samstag gegen 1.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße ein 25-jähriger Mann von vier bislang unbekannten Angreifern zusammengeschlagen und auf dem Boden liegend getreten. Das Opfer wurde hierbei im Gesicht verletzt. Bei den Angreifern soll es sich laut Polizeibericht um "junge, ausländisch aussehende Männer" gehandelt haben. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizei in Betzdorf unter Tel. 02741/9260 oder per E-Mail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. Eine Strafanzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung wurde gefertigt.

Am Freitag, 6. September, 22.53 Uhr, wurde der Polizei Betzdorf über Notruf eine Schlägerei zwischen mehreren Personen im Bereich der Schule in der Martin-Luther-Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Polizeikräfte konnten jedoch keine Personen mehr angetroffen werden. Auch zu diesem Vorfall werden mögliche Zeugen oder Beteiligte der Auseinandersetzung gebeten sich mit der Polizei Betzdorf unter Tel. 02741/9260 oder per EMail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare