Randalierer setzte Gewahrsamszelle der Betzdorfer Polizei mit Absicht unter Wasser

+

Betzdorf - Ein 37-jähriger Betzdorfer setzte jetzt die Gewahrsamszelle der Betzdorfer Polizei mutwillig unter Wasser.

Nachdem der alkoholisierte Mann, der sich als legitimen Nachfolger des "King of Rock 'n' Roll" sieht, am Freitag in der Agentur für Arbeit in der Schulstraße randaliert und Mitarbeiter bedroht hatte, wurde er durch die hinzugerufene Polizei auf richterlichen Beschluss zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Nachdem der Mann in der Zelle ein "Geschäft" verrichtet hatte, verstopfte er die Toilette bewusst mit Klopapier sowie einer dünnen Matratze und betätigte fortwährend die Wasserspülung, schreibt die Polizei in ihrem Bericht.

Unbemerkt stand der gesamte Kellertrakt der Polizeiinspektion binnen weniger Minuten in einer mit Fäkalien durchsetzten Brühe, die von den Polizeibeamtinnen und - beamten entfernt werden musste. In den nächsten Tagen wird zu klären sein, ob durch das Wasser auch Gebäudeschäden entstanden sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare