Polizei rät von Versand von Bargeld ab

Unbekannte öffneten in Betzdorf Kondolenzbriefe und entwendeten Bargeld

+

Betzdorf. Bei der Polizei Betzdorf wurde jetzt Anzeige wegen Verletzung des Briefgeheimnisses und Unterschlagung erstattet. Unbekannte Täter hatten Kondolenzbriefe geöffnet und Bargeld entwendet.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Betzdorf dringend davon ab, Bargeld in Briefen zu versenden. "Insbesondere Couverts, die den Anlass des Versandes schon äußerlich erkennen lassen, sollten vor dem Versand in einen neutralen Umschlag gepackt werden. So kann wenigstens der äußerliche Anreiz gemindert werden, den Brief zu öffnen und Bargeld zu suchen", so die Polizei. Der Versand von Bargeld in Briefen sei meistens nicht versichert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare