Arbeiten gehen trotz witterungsbedingter Verzögerung voran

Neues Feuerwehrgerätehaus in Gilsbach: Fertigstellung rückt näher

Die Feuerwehr in Gilsbach kann sich bald über ein neues Feuerwehrgerätehaus freuen. Die Fertigstellung rückt trotz witterungsbedingten Verzögerungen immer näher.

Gilsbach. Das neue Feuerwehrgerätehaus in Gilsbach nimmt immer weiter Gestalt an. Nachdem am 18. Oktober das Richtfest am zukünftigen Domizil der Wehrleute am Dorfgemeinschaftshaus gefeiert werden konnte, sind die Arbeiten bisher gut vorangeschritten das teilt die Gemeinde Burbach jetzt mit.

Zwischenzeitig konnten die Elektro- und die Sanitär-Rohinstallation abgeschlossen werden. Auch die Dämmung für die Fußbodenheizung liegt bereits. „Leider kommt es durch die Witterung zu Verzögerungen, da der Estrich bei diesen Temperaturen nicht geliefert und eingebaut werden kann. Hierdurch verschieben sich auch die weiteren Ausbaugewerke“ teilt Fachbereichsleiter Thomas Leyener mit. Das bedeutet aber nicht, dass nicht mehr gearbeitet wird, denn neben dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses werden im anhängenden Dorfgemeinschaftshaus Sanierungsarbeiten durchgeführt. Hier wurde bereits mit dem Einbau einer barrierefreien Sanitäranlage sowie einer neuen Garderobe begonnen. Auch die vorhandenen Sanitäranlagen werden erneuert.

Der Altbestand von Sanitärobjekten, alten Leitungen und Wänden ist bereits entfernt. In dieser Woche werden neue Ständerwände errichtet und mit der Sanitärinstallation begonnen. Die abschließenden Arbeiten an Elektro und dem Bodenbelag werden im Dorfgemeinschaftshaus voraussichtlich bis Ende März abgeschlossen sein.

Bedingt durch die Um- und Anbaumaßnahmen wie der neuen Küche und dem Stuhllager wird auch der Saal der Gemeinschaftseinrichtung saniert. So wurde die bisherige Wandverkleidung aus Holz entfernt und die Wände erhalten einen neuen Anstrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare