Holzhausen feiert am 1. September 20 Jahre "Kultur und Natur im alten Dorf"

Holzhausen. Über 20 Jahre ist es her, dass das Projekt „Restaurierung Alte Schule“ die Dorf-Aktiven im Heimatverein Holzhausen beschäftigt hat.

Am 21. August 1998 konnte das Baudenkmal „Alte Schule“ der Dorfgemeinschaft als besonderes Bürgerhaus übergeben werden. Unter dem Leitsatz „Alte Schule – neuer Anspruch“ bietet seitdem der Förderkreis „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen die Veranstaltungsreihe „Kultur und Natur im alten Dorf“ an. Mit einem kleinen Fest wird der runde Geburtstag am Samstag, 1. September, ab 11 Uhr rund um die „Alte Schule“ gefeiert. Eröffnet wird das Fest um 11 Uhr mit einem kleinen Frühkonzert des örtlichen Posaunenchors. Richtig Stimmung werden dann die Original Dixie Friends Krombach machen. Für Speis und Trank ist gesorgt. Mit dabei sind unter anderem der Backesclub, das Dorf-Café-Team, der in der alten Schule beheimatete „Eine-Welt-Laden“ und die internationale Frauenfrühstücksgruppe. Und für die jungen Festbesucher gibt es einige Überraschungen. Das turnusmäßige Dorf-Café am 19. August fällt aufgrund des Festes aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare