Woher und wohin?

Veranstaltungsreihe „Streifzüge...Glaube und Kirche in Burbach“ startet am 25. Januar

+
Friedhelm Schneider, Michael Diehl (Kirchengemeinde Burbach), Volker Gürke (Heimatverein Burbach) und Frank Kruppa (Gemeinde Burbach) machten schon mal Werbung für die Veranstaltungsreihe „Streifzüge...Glaube und Kirche in Burbach“. 

Burbach. Mit Glockengeläut und Posaunenklängen wurde in Burbach zum Jahreswechsel das Jubiläumsjahr 2019 begrüßt. 

Gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde und der Gemeinde Burbach bietet der Heimatverein Alte Vogtei Burbach im Festjahr eine musikalisch-besinnliche Veranstaltungsreihe an, die in neun Etappen die Geschichte des Dorfes durchstreift.

Epochen und Ereignisse werden lebendig, Fragen nach dem Woher und Wohin beleuchtet, um gemeinsam eine lebenswerte Zukunft Burbachs zu gestalten. Die „Streifzüge“ beginnen unter Mitwirkung namhafter Referenten und des „Projektchor800“ am Freitag, 25. Januar, um 19 Uhr in der Ev. Kirche auf dem Römer. 

An diesem Abend klären Dr. Manuel Zeiler (LWL-Archäologie für Westfalen, Außenstelle Olpe) und Volkmar Klein (MdB für Siegen-Wittgenstein) „Woher wir kommen...!“ und beleuchten in ihrem Vortrag die Zeit bis zur Entstehung des Kirchspiels Burbach im Jahr 1219. Denn schon aus frühgeschichtlicher Zeit lassen sich im hiesigen Raum zahlreiche Spuren der Besiedlung und Erzgewinnung finden.

Ein Flyer, der öffentlich ausliegt oder beim Heimatverein (volker.guerke@gmail.com), bei der Kirchengemeinde (friedhelm_schneider@t-online.de) und der Gemeindeverwaltung (f.kruppa@burbach-siegerland.de) angefordert werden kann, informiert über alle weiteren Veranstaltungen und lädt dazu herzlich ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare