Technik der "Schatztruhe" in der Sparkasse

Per Wisch zum Naturerlebnis - Touch-Tisch und Infotafel haben temporäre Heimat gefunden

+
Die interaktiven Info-Elemente, die voraussichtlich 2021 ihren Platz in der Alten Vogtei finden werden, wurden jetzt in der Sparkasse-Filiale in Burbach vorgestellt.

Burbach - Es dauert noch bis das sechste und letzte Infozentrum des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge – die sogenannte Schatztruhe – in der Alten Vogtei in Burbach eingerichtet werden kann. Die technischen Spielereien, die dort untergebracht werden, können aber jetzt schon im Foyer der Sparkasse in Burbach ausprobiert werden.

Der interaktive Tisch mit integriertem Touchscreen und die interaktive Wand, die einmal das Herzstück des Infozentrums in der Alten Vogtei bilden sollen, können Interessierte jetzt schon testen. Mit Handbewegungen und einem Wisch können bis zu vier Personen gleichzeitig am Touch-Tisch Infotafeln über Naturschätze und Naturerlebnisse vor Ort in Burbach abrufen oder sich diesen Themen spielerisch – beispielsweise über das Lösen eines interaktiven Puzzles – nähern.

Baugenehmigung ist eingetroffen

„Wir haben die Hoffnung, dass dies viele Menschen nutzen werden, um sich über die Region zu informieren“, sagte Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers bei der Präsentation am Donnerstag. Aufgrund der noch anstehenden Umbauarbeiten der Alten Vogtei wird die Technik als Interimslösung in der Sparkasse in Burbach aufgebaut sein.

Ob digital... 
... oder analog – im Foyer der Sparkasse Burbach-Neunkirchen können sich Einheimische und Gäste am Touch-Tisch und der Infowand ab sofort über die Naturschätze vor Ort informieren.


Damit habe man „den ersten Schritt zum Naturparktor“ gemacht, sagte Ewers. Es sei schließlich zu schade die Technik bis zur Eröffnung des Infozentrums „in den Keller zu stellen.“ Ewers hatte in diesem Zusammenhang gute Nachrichten im Gepäck: Die Sanierung der Alten Vogtei soll bald mit „Volldampf voraus“ angegangen werden, denn „am heutigen Tag ist endlich die Baugenehmigung eingetroffen.“


Ab voraussichtlich 2021 soll das Infozentrum des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge – Tür an Tür mit dem Service-Point der Gemeinde Burbach – als Anlaufstelle für Einheimische und Gäste im Erdgeschoss der Alten Vogtei in Burbach eingerichtet sein. 

„Es ist schön, dass wir die Möglichkeit haben, die Dinge schon jetzt zu präsentieren“, sagte Detlef Lins, Geschäftsführer vom Naturpark Sauerland-Rothaargebirge abschließend.

Hintergrund

Die Gemeinde Burbach hatte 2017 mit dem Projekt Begegnungs-, Besucher-, und Erlebniszentrum Alte Vogtei den Zuschlag als „Schatztruhe“ erhalten. Das fünfte Infozentrum wird am 26. Oktober in Hemer eröffnet. Die Schatztruhen in Bad Berleburg, Kirchhundem, Medebach und Meinerzhagen sind bereits geöffnet. Tisch und Infowand des Burbacher Infozentrums können während der Öffnungszeiten der Sparkasse Burbach-Neunkirchen (Nassauischen Straße 13) ausprobiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare