Beim Anzünden eines Kaminofens

Brand in Daaden: Vier Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhaus gebracht

+

Daaden. Zu einem Wohnungsbrand kam es heute Vormittag gegen 10.45 Uhr in Daaden in der Mittelstraße 35. Nach Angaben der eingesetzten Rettungskräfte und der Befragung der vor Ort befindlichen Beteiligten kam es im Zusammenhang mit dem Anzünden eines Kaminofens zu einem Brand in der Wohnung, so die Polizei. Die Personen aus der Wohnung und dem Gebäude konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Vier Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und leichten Verbrennungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Wohnung wurde stark brandgeschädigt und ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar.

Die KI Betzdorf hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Daaden mit ca. 25 Mann im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare