Integration von Flüchtlingen unterstützen

Eigener Förderverein für die AfA Stegskopf gegründet

+
Es gibt nun einen eigenen Förderverein für die Erstaufnahme-Einrichtung auf dem Stegskopf. Der Verein möchte durch finanzielle Mittel wie Spenden integrative Maßnahmen fördern.

Daaden. Die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) auf dem Stegskopf hat nun einen eigenen Förderverein. In der Gründungsversammlung am vergangenen Dienstag wurde der Verein aus der Taufe gehoben und erhielt den Namen „Förderverein für die Erstaufnahmeeinrichtung Stegskopf e. V.“. 

Er wird in den kommenden Tagen in das Vereinsregister eingetragen. Mit der Organisationsarbeit für den neuen Verein beginnen die Verantwortlichen aber bereits. In der Gründungsversammlung wurde Landrat Michael Lieber von den Anwesenden zum Vorsitzenden gewählt. Im Vorstand unterstützen ihn Winfried Conrad, Leiter der AfA Stegskopf, als 1. stellvertretender Vorsitzender und Wolfgang Schneider, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herdorf-Daaden, als 2. stellvertretender Vorsitzender. Zum Schatzmeister wurde Martin Bartsch von der Sparkasse Westerwald-Sieg gewählt. Die Geschäftsführung des Fördervereins wird Maik Treck, Finanzreferent der Kreisverwaltung Altenkirchen, besorgen. 

Zweck des Vereins ist die Förderung mildtätiger, sozialer, humanistischer, ökologischer und weiterer dem Gemeinnutz dienender Ziele für Flüchtlinge und Asylsuchende während und nach ihrem Aufenthalt in der Erstaufnahmeeinrichtung Stegskopf. Durch das Sammeln von Spenden liefert der Verein die beste Voraussetzung mit finanziellen Mitteln die Durchführung integrativer Maßnahmen sowie Maßnahmen interkultureller Begegnungen zu fördern. „Seit Beginn der AfA vor gut einem Monat engagieren sich zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vor Ort und auch in Flüchtlingsinitiativen. All diesen Menschen möchte ich meinen herzlichen und ausdrücklichen Dank für ihr tatkräftiges Wirken aussprechehn! Das ist gelebte Willkommenskultur!“, betonte Landrat Michael Lieber. Er und seine Vorstandskollegen des Fördervereins für die Erstaufnahmeeinrichtung Stegskopf e.V. freuen sich im Zeichen der Mitmenschlichkeit über zahlreiche Spenden aus der Bevölkerung. 

Die Spendenkonten lauten: 

DE66 5739 1800 0011 7608 05 Konto bei der Westerwalbank eG, www.westerwaldbank.de 

DE46 5735 1030 0055 1001 01 Konto bei der Sparkasse Westerwald-Sieg, www.sk-westerwald-sieg.de 

Die Spende ist steuerlich absetzbar. Bitte im Verwendungszweck Anschrift angeben. Interessierte, die dem Förderverein für die Erstaufnahmeeinrichtung Stegskopf beitreten möchten, finden entsprechende Informationen auf der Internetseite www.kreis-altenkirchen.de. Eine Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail über foederverein-afa-stegskopf@kreis-ak.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare