Für Toleranz und Respekt

Kundgebung des "Wäller Bündnisses" am Donnerstag in Daaden

Eine Kundgebung des "Wäller Bündnisses" wird es am Donnerstag, 7. Januar, 18 Uhr in Daaden auf dem Günter-Wolfram-Platz geben. Hierzu rufen die Erstunterzeichner,  die Vertreter von Parteien und Verbänden im Kreis Altenkirchen und das Bündnis gemeinsam auf.

"Flüchtlinge kommen in höchster Not zu uns. Ihre Aufnahme, Versorgung und Integration sind staatliche Verpflichtung und menschliche Selbstverständlichkeit", heißt es im Aufruf zur Kundgebung in Daaden. Das Bündnis möchte auch diesmal wieder ein Zeichen gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung und für Toleranz und Respekt im Westerwald setzen.

Im Rahmen der Kundgebung wird es Reden von Ortsbürgermeister Walter Strunk, Landrat Michael Lieber und DGB Kreisvorsitzender Bernd Becker sowie Statements der beiden Kirchenvertreter bei musikalischer Umrahmung geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare