Fußgänger im Dunkeln übersehen

Auf Landstraße von Transporter erfasst: 56-Jähriger erleidet tödliche Verletzungen

+

Weitefeld - Bereits am Freitag, 20. Dezember, ist es auf der L286 zwischen Weitefeld und Elkenroth zu einem Unfall mit einem tödlich verletzten Fußgänger gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 20 Jahre alter Fahrzeugführer aus der VG Betzdorf-Gebhardshain um 18 Uhr mit seinem Mercedes Vito die Landstraße 286 aus Richtung Weitefeld kommend in Richtung Elkenroth unterwegs. Der Streckenabschnitt ist gänzlich unbeleuchtet. Ein 56-jähriger Mann, ebenfalls aus der VG Betzdorf-Gebhardshain, befand sich zunächst fußläufig auf dem linkseitig verlaufenden Fuß-/Radweg in gleicher Richtung. 

Fußgänger stirbt im Krankenhaus

Aus bislang unbekannten Gründen wechselte der alkoholisierte und dunkel gekleidete Mann die Straßenseite, obwohl auf der anderen Straßenseite lediglich eine Böschung verläuft. Bedingt durch die Dunkelheit und leichten Niederschlag übersah der Fahrer des Transporters den Fußgänger und erfasste diesen im Bereich der Beifahrerseite. 

Der Fußgänger erlitt erhebliche Verletzungen und verstarb wenig später im Krankenhaus. Der Fahrer des Transporters erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Zur Aufklärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter bestellt. Die L286 blieb für die Unfallaufnahme für etwa dreieinhalb Stunden halbseitig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare