56 Helfer im Einsatz

Er wollte Unkraut abflämmen: 69-Jähriger setzt in Weitefeld versehentlich Hausfassade in Brand

+

Weitefeld/Oberdreisbach - Zu einem Wohnhausbrand in der Buchwiese rückte die Feuerwehr heute Nachmittag (4. September) gegen 13.30 Uhr aus.

Die eingesetzte Feuerwehr und Ersthelfer konnten den Brand schnell löschen. Die Ermittlungen ergaben laut Polizeibericht, dass ein 69-jähriger Mann beim Abflämmen von Unkraut in der Nähe der Außenfassade des Hauses aus Unachtsamkeit das Gebälk des Fachwerkhauses in Brand setzte. 

Beschädigt wurden circa vier Quadratmeter von der Außenfassade des Fachwerkhauses. Von der Feuerwehr Daaden, Herdorf, Weitefeld und Niederdreisbach und dem DRK aus Herdorf, Daaden und dem Regeldienst waren insgesamt 56 Helfer im Einsatz. 

Aufgrund von Rauchinhalationen bei den ersten Löscharbeiten wurden zwei Ersthelferinnen vorsichtshalber zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei Betzdorf nahm die Brandermittlungen vor Ort auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare