Frühlingsmarkt in Freudenberg lockte viele Besucher an

Freudenberg. Schon am Samstagnachmittag lockte der Freudenberger Frühlingsmarkt bei strahlendem Sonnenschein die ersten Besucher in die Altstadt des Freudenberger Flecken.

Obwohl es am frühen Sonntagmorgen regnerisch war, tat das dem Frühlingsmarkt keinen Abbruch, denn am späten Vormittag kam die Sonne wieder raus und am Nachmittag füllten sich die Gassen. Eingeladen hatte der Verein „Freudenberg wirkt“ und die „Agentur 57“, doch die Leute wollten nicht kaufen, sie wollten flanieren, die Sonne genießen, ein Eis oder eine Waffel essen und sich die Vorführungen anschauen. Auch die Geschäfte auf der Bahnhofstraße hatten ihre Türen geöffnet und luden zum Stöbern ein. Die Feuerwehr hatte Position an der Volksbank bezogen und hier konnten die Kinder klettern oder Feuer löschen. Die Poststraße war auch wieder den Kindern vorbehalten und die konnten hier ihre Flohmarktartikel anbieten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare