Rund um den blauen Bauwagen

Hommage an Peter Lustig: Ausstellung im Technikmuseum

Bis zur Eröffnung am 17. April entsteht rund um Peters Bauwagen eine neue Ausstellung als Hommage an Peter Lustig.

Es ist erst wenige Tage her, als die Nachricht zum Tode Peter Lustigs durch die Medien ging. In Kürze haben alle Interessierten die Möglichkeit, noch einmal in die Welt von „Löwenzahn“ einzutauschen.

Jeder kennt ihn, den Mann mit Halbglatze, Nickelbrille und einem verschmitzten Lächeln. Und jeder kennt seine TV-Sendung „Löwenzahn“ die Kinder-Umweltserie des ZDF. Fast 200 Folgen und 25 Jahre lang erklärte Peter Lustig ganzen Generationen die Welt, völlig gleich ob 6 oder 60 Jahre alt. Und so spricht man heute auch von der „Generation Löwenzahn“. 

Peter Lustig eröffnete im April 2012 höchst persönlich die große „Löwenzahn-Ausstellung“, die in Kooperation zwischen der Fischbach GbR und dem Technikmuseum Freudenberg entstand und bis Ende 2013 im Technikmuseum zu sehen war. Er ließ es sich nicht nehmen genau dort seine größten Fans zu treffen, stand den Besuchern einen Abend lang Rede und Antwort. Im Mittelpunkt der Ausstellung stand neben ihm natürlich sein TV-Zuhause: der blaue Bauwagen mit Dachterrasse und Stuhltreppe. 

Aus aktuellem Anlass haben sich nun die Fischbach GbR und das Technikmuseum Freudenberg dazu entschlossen in Würdigung einer der beliebtesten TV-Moderatoren des Kinderfernsehens und der Person „Peter Lustig“ mit einer neuen Ausstellung aufzuwarten. „Wir möchten der Generation Löwenzahn eine Anlaufstelle geben und an einen Wegbereiter für gut gemachtes Kinderfernsehen erinnern“, so Alexander Fischbach, Ideengeber und Ausstellungsmacher. 

In wenigen Wochen entsteht nun bis zur Eröffnung am 17. April rund um Peters Bauwagen eine neue, feinsinnige Ausstellung als Hommage an Peter Lustig. Die neue Ausstellung werde sich fundamental von der Löwenzahn-Ausstellung unterscheiden, erklärten die Ausstellungsmacher. Da die Person Peter Lustig und die TV-Sendung Löwenzahn jedoch untrennbar miteinander verbunden seien, werde natürlich auch Löwenzahn wieder eine Rolle spielen. Die Ausstellung wird voraussichtlich bin Ende Oktober in Freudenberg zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare