Erlöse aus Veranstaltungen übergeben

FC Dirlenbach, Schalke-Fanclub und Tannenbaum-Gruppe: Alle spendeten für die kleine Lena  

+
Der FC Dirlenbach und die „Blau-Weißen Kobolde Siegerland“ spendeten zusammen 6500 Euro.

Freudenberg. Familie Lingansch in Freudenberg bekam kürzlich gleich zweimal Besuch, und beide Male ließen die Gäste gute Gaben und ein ziemlich gutes Gefühl zurück.

Wie bereits berichtet, hatte der FC Dirlenbach, ein Hobbyclub mit etwa 95 Mitgliedern, mit viel ehrenamtlicher Hilfe und dank einiger Sponsoren und Unterstützer eine große Benefizparty für die kleine Lena ausgerichtet, die an spinaler Muskelatrophie Typ 1 erkrankt ist und daher dringend ein größeres und speziell für sie umgebautes Fahrzeug benötigt. 

Angesichts des Erlöses konnten sich Christian Lingansch, selbst Mitglied im FC, und seine Frau Andrea nur die Augen reiben und sich bei jedem Einzelnen mit Umarmung und Handschlag bedanken: 6500 Euro überreichten Ingo Faust, der 1. Kassierer Stefan Groos, Schritführer Sven Godesberg, der 2. Vorsitzende Mike Brombach und Florian Jung (auch Mitglied der Band SAS, die unentgeldlich bei der Party spielte). 

Vom Schalke-Fanclub „Blau-Weiße Kobolde Siegerland“ waren Dennis Prade und Dajana Reifenrath mit von der Partie: Kevin Brombach, Mitglied in beiden Vereinen, hatte den Kontakt hergestellt, und die Schalker zögerten nicht, einen Teil zur Gesamtsumme beizusteuern. Ingo Faust dankte auch Tina Kabjoll von den „Turnern“, einer Untergruppe des FC, die mit ihren Team die Cocktailbar gemanagt hatte und die bei der Übergabe nicht dabei war. 

Große Freude herrschte über die 650 Euro von den Organisatoren des Tannenbaumfeuers.

Ebenfalls mächtig ins Zeug gelegt hatten sich die Organisatoren des Tannenbaumfeuers in Büschergrund / Eichen: Sie übergaben den diesjährigen Erlös in Höhe von 650 Euro an eine gerührte Familie Lingansch. 

„Das hilfreichste Bier in Freudenberg“

Und es geht weiter: Der Wirt der Freudenberger „Fleckerei“, Andre Schmidt, Steffen Wüst, Sänger von „UnArt“, und Matthias Ebertz von der Band „Abundzu“ haben beschlossen, ebenfalls etwas für Lena zu tun. Deshalb wird am Donnerstag, 31. Januar ab 20 Uhr ein ungeprobtes Konzert mit Mitgliedern beider Bands in der „Fleckerei“ stattfinden. Motto: „Das hilfreichste Bier in Freudenberg". Denn Schmidt wird das Bier für den Abend spenden und zu einem höheren Preis als üblich verkaufen. 

Die Musiker spielen für eine Hutsammlung, deren Erlös, genauso wie die Einnahmen aus dem Bierverkauf, komplett Lena zu Gute kommen sollen. Besucher sollten früh genug da sein, da die Plätze beschränkt sind. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare