Rainald Thiemann zum neuen Leiter der Feuerwehr Freudenberg ernannt

Freuten sich über die Ernennung: v.li. Kornelia Busch-Pfaffe (stellv. BMin), Rainald Thiemann, Uwe Saßmannshausen, Maik Rother und Nicole Reschke.

Freudenberg. Der Staffelstab ist übergeben: Bürgermeisterin Nicole Reschke hat Stadtbrandinspektor Rainald Thiemann zum Leiter der Feuerwehr Freudenberg ernannt.

Uwe Saßmannshausen wurde nach 18 Jahren ehrenamtlicher Arbeit an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Dienst entlassen. Zuvor hatte der Rat Rainald Thiemann einstimmig in seine neue Funktion bestellt.

Rainald Thiemann war bereits seit dem Jahr 2013 als einer der beiden stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg tätig. Nach einer Anhörung der gesamten Freudenberger Feuerwehr hat Kreisbrandmeister Bernd Schneider den Büschergrunder für das Amt vorgeschlagen. Der 54-Jährige sei persönlich und fachlich für die Übernahme der Funktion des Leiters der Freiwilligen Feuerwehr geeignet und zeichne sich besonders durch seine hohe Fachkompetenz aus. Bürgermeisterin Nicole Reschke bedankte sich, „dass Sie bereit sind, die hohe Verantwortung zu tragen. Sie verfügen über eine breite Vertrauensbasis innerhalb der Wehr. Rat und Stadtverwaltung arbeiten gerne und vertrauensvoll mit Ihnen zusammen.“ Der bisherige stellvertretende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Maik Rother, steht Rainald Thiemann weiterhin zur Seite.

Uwe Saßmannshausen stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz in der Feuerwehr dankten dem Oberholzklauer die Ratsmitglieder, Verwaltungsmitarbeiter sowie die anwesenden Führungskräfte der Feuerwehr. „Respekt, dass Sie sich über einen so langen Zeitraum in der Feuerwehr und für die Bürgerinnen und Bürger eingesetzt haben. Sie haben sich immer dafür stark gemacht, dass die Ehrenamtlichen für Ihre immens wichtige Arbeit gut ausgebildet werden und gut ausgestattet sind“, sagte Bürgermeisterin Nicole Reschke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare