Lkw setzt sich beim Abladen eines Baggers in Bewegung - Fahrer springt panisch ab

+

Freudenberg. Als ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Rheinland am Montagmorgen in Freudenberg im "Neuer Weg" gerade einen Bagger von seinem LKW-Anhänger herunterfahren wollte, fing das Zugfahrzeug plötzlich an zu rollen.

Der 59-Jährige sprang in Panik aus dem Bagger heraus, der Lkw fuhr bzw. krachte mitsamt dem Anhänger eine Böschung hinunter auf ein darunter befindliches Grundstück, wobei dort befindliche Gartenmöbel teilweise zertrümmert wurden. Bei dem Unfall erlitt der Rheinländer einen Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf über 11.000 Euro geschätzt.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei dürfte der Lkw-Fahrer beim Abladen des Baggers vermutlich vergessen haben, die Stützen des Anhängers auszufahren. Durch das Gewicht des Baggers bedingt wurden beim Abladen des Baggers der Anhänger sowie der lediglich auf der Hinterachse gebremste Lkw hinten angehoben. Das Lkw-Gespann setzte sich sodann unkontrolliert in Bewegung und rollte zunächst die Straße hinunter, wobei noch ein dort stehender Pkw beschädigt wurde. Dann kam das Gefährt von der Straße ab und stürzte die Böschung hinunter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare