Lampen und Lichter lassen die Holzhütten erstrahlen 

Stimmungsvolles Programm beim Oberfischbacher Weihnachtsmärktchen

+
In dem kleinen Hüttendorf hat die GBR „Mehr als 675 Jahre Oberfischbach“ zum stimmungsvollen Zusammensein eingeladen.

Oberfischbach. Während schon seit einigen Tagen der Weihnachtsbaum und die Fachwerkhäuser in der Dorfmitte im Lichterglanz erstrahlten, wurde heute das dritte Oberfischbacher Weihnachtsmärktchen eröffnet.

Die für das Dorfjubiläum 2017 von Oberfischbacher Vereinen gegründete GBR „Mehr als 675 Jahre Oberfischbach“ hatte zum stimmungsvollen Zusammensein rund um das alte Feuerwehr-Gerätehaus in der Molkereistraße eingeladen. Das kleine und feine Märktchen lockt mit kurzen Wegen sowie einem vielfältigen Warenangebot, kulinarischen Genüssen, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und sein romantisches Ambiente. 

Pünktlich um 14 Uhr öffnete das kleine Hüttendorf seine Pforten. Im Gerätehaus war ein Kinderweihnachtsprogramm vorbereitet. Der Nikolaus stand um 16 Uhr plötzlich im Weihnachtsdorf, um die Kinder zu überraschen. 

Musikalisch wird der Weihnachtsmarkt vom CVJM Männerchor und dem Chor „Zwischentöne“ mit Advents- und Weihnachtsliedern umrahmt. Nach dem Glockengeläut der Johanneskirche am frühen Abend spielt der CVJM Posaunenchor mit verschiedenen Weihnachtsmelodien für die Gäste aus nah und fern. Zum Mitsingen eingeladen hat der Kindergarten, wenn auf der Bühne ein musikalisches Krippenspiel aufgeführt wird. 

Besonders stimmungsvoll und romantisch wird es auf dem Oberfischbacher Weihnachtsmärktchen in den Abendstunden, wenn die Dunkelheit hereinbricht und viele Lampen und Lichter die Holzhütten anstrahlen. Die Feuerschale am Bachlauf gibt den Kindern Gelegenheit zum Stockbrotbacken und sorgt für zusätzliches Licht und wohlige Wärme.

Oberfischbacher Weihnachtsmärktchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare