VfL Dermbach feierte Sport- und Waldfest

Dermbach. 62 Teilnehmer zählte der VfL Dermbach kürzlich bei seinem Sport- und Waldfest. Besonders erfreulich war mit 41 Teilnehmern die große Kinderzahl, davon 17 noch nicht schulpflichtige.

„Das macht Mut für die Zukunft. Schade, dass in den Jugend- und Seniorenklassen die Resonanz weiterhin zu wünschen übrig lässt“, so der VfL in einer Mitteilung. Bei guten äußeren Bedingungen wurden die Dreikampf-Disziplinen Laufen, Werfen, Springen absolviert und der 800-m-Lauf der Schüler für die Sportabzeichenwertung ausgetragen. Das Sportabzeichen ist auch in 2018 das besondere Anliegen im VfL Dermbach, schließlich unterhält der Verein keine spezielle Leichtathletik-Abteilung und nimmt demzufolge auch nicht an derartigen Meisterschaften teil. 

Der sportliche Leiter Johannes Schmidt und Übungsleiterin Denise Lindlein wollen auch hier einen neuen Teilnehmerrekord im VfL erzielen. Neben dem Wettkampf sorgten Spiele für ein kurzweiliges Kinderprogramm, welches der Jugendausschuss zusammengestellt hatte. Die Gymnastikfrauen hatten wieder für ausreichend Verpflegung gesorgt und bei kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen konnten die zahlreich erschienenen Eltern, Großeltern und Vereinsmitglieder schöne Stunden auf dem Sportplatz Roland verbringen. Der Vorsitzende Christof Stinner zeichnete die erfolgreichsten Teilnehmer am Ende bei der Siegerehrung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare