Feuerwehr und Baumkletterer befreiten den Mann

Gleitschirmflieger blieb nach Start in Sassenroth in einem Baum hängen

+

Daaden/Sassenroth. Feuerwehr-Höhenrettung und ein Baumkletterer wurden gestern in Sassenroth zu einer ungewöhnlichen Rettungsaktion gerufen: Ein Paraglider war von einem Hang in Sassenroth gestartet und aus ungeklärter Ursache im Wipfel einer hohen Tanne hängen geblieben. Der 32-Jährige musste von der Feuerwehr-Höhenrettung aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Glücklicherweise hatte dieser Halt auf einem Ast finden können, so dass die Rettung mit Ruhe und Bedacht erfolgen konnte, so die Feuerwehr Daaden in einer Pressemitteilung.  Die nachgeforderte Einsatzgruppe Absturzsicherung aus Weitefeld konnte den Paraglider nicht erreichen, da ihr Material für solch ein Szenario nicht vorgesehen ist, so die Feuerwehr weiter. Daher wurde ein professioneller Baumkletterer nachgefordert. Dieser konnte nicht nur den Paraglider erreichen, so dass dieser abgeseilt werden konnte, sondern auch den Schirm aus dem Baumwipfel lösen und mit auf den Boden bringen. 

Nach eigenen Angaben wurde der 32-Jährige nicht verletzt, aber dennoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Einsatz konnte vor Einbruch der Dämmerung beendet werden. Insgesamt befanden sich 52 Einsatzkräfte für über zwei Stunden vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare