"Der Klang Chinas": Villa Musica-Konzert mit Musikerin aus Fernost am 27. Oktober in Herdorf

Herdorf. Bereits seit 25 Jahren kommen chinesische Musiker zur Landesstiftung Villa Musica nach Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Kreis der Kulturfreunde Herdorf wird am letzten Oktoberwochenende die langjährige Partnerschaft mit einem tollen Jubiläumsprogramm gefeiert.

Im Herdorfer Hüttenhaus vereint sich der Klang Chinas mit westlichen Streichinstrumenten zum berühmtesten Violinkonzert Chinas: „Butterfly Lovers“. Zuvor spielen die Gäste vom Shaanxi National Orchestra die Musik ihrer Heimat im schillernden Klang von Hackbrett und Zither, Pipa und Erhu. Spätromantik aus Wien zelebriert der chinesische Bratschist Wen Xiao Zheng mit jungen Streichern der Villa Musica im G-Dur-Quintett von Brahms aus dem Jahr 1890. Die chinesische Laute, Pipa, wird vom Streichquartett begleitet, wenn „Gardenia“ von Ye Xiaogang erklingt. Es wird eine poetische Klangreise zwischen Fernost und dem Wien der Jahrhundertwende. 

Wen Xiao Zheng begann mit 4 Jahren in seiner Heimatstadt Shanghai mit dem Violinenspiel und wurde bereits mit 10 Jahren in das Frühbegabtenförderprogramm des Konservatoriums aufgenommen. Mit 10 Jahren wechselte er zur Bratsche und schloss mit diesem Instrument das Bachelor-Studium mit Auszeichnung ab. Danach setzte er seine Ausbildung in Europa fort; Madrid, Detmold und aktuell München sind seine Stationen. Lohn für seine Arbeit waren und sind zahlreiche Preise und Engagements bei renommierten Festivals, so als Solobratschist beim Schleswig-Holstein-Musikfestival, dem Encuentro de Musica Santander, dem Festival für Zeitgenössische Musik Shanghai oder den Kimito-Musikfestspielen in Finnland. 

Karten für das Konzert im Hellerstädtchen gibt es bei den Kulturfreunden in Herdorf (Tel. 02744/745), bei Geschenke Wagner (Hauptstr. 28 in Herdorf, Tel. 02744/275), bei der Villa Musica (Tel. 06131/9251800) oder an der Abendkasse im Hüttenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare