Messe statt Lichterfest

Der Herbst sorgt mit seinen bunten Farben für eine malerische Kulisse - genau richtig für einen Einkaufsbummel. Archivfoto: Christian Janusch

Das Lichterfest des Werbering Herdorf wird es aller Wahrscheinlichkeit in alter Form nicht mehr geben. Denn in den vergangenen Jahren war das Angebot doch arg geschrumpft, wurde in einem Jahr gar in den Innenhof des Rathauses verlegt.

Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung des Lichterfestes erforderten immer mehr Aufwand. Dafür wurde allerdings der Kreis der damit Befassten stetig kleiner. Michael Orlik, Vorsitzender des Werbering Herdorf: "Zuletzt waren es nur noch zwei Personen, an denen alles hängen blieb, darunter auch ich. Die viele Arbeit aber war nicht mehr zu leisten."

Dennoch haben sich 13 Herdorfer Fachgeschäfte dazu entschlossen, den Kunden im Herbst etwas Besonderes anzubieten. Und so wird am nächsten Sonntag, 6. November, von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag und gleichzeitig zu Hausmessen in den beteiligten Fachgeschäften einladen - mittlerweile auch eine gute Tradition im "Städtchen".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare