Neuer Streckenrekord

Das inzwischen überregional bekannte Rad-Bergzeitfahren von Siedlinghausen zum Großen Bildchen fand bereits zum 15. Mal statt. 71 Kinder und 91 erwachsene Sportler nahmen mit viel Ehrgeiz den Berg unter die schmalen Räder.

Trotz ungünstiger äußerer Bedingungen mit Regen und etwas Gegenwind zeigten die Sportler wieder hervorragende Leistungen auf ihren leichten Rennräder. Die Kinder mussten auf der kürzeren Strecke 2,9 Kilometer und 57 Höhenmeter überwinden. Die erwachsenen Sportler quälten sich auf 7,4 Kilometer und 220 Höhenmetern den Berg hoch. Bei den Jungen war Janis Patten Schnellster in 5:58 Minuten, knappe sieben Sekunden vor Christopher Müller. Schnellstes Mädchen wurde wie die letzten beiden Jahre Jahr Sabrina Lingenauber vom SC Züschen in 7:24 Minuten. Annika Grüber vom Team Agapedia Münsterland gewann in der Damenklasse zum fünften Mal in Folge in 16:22 Minuten und sicherte sich den beliebten Wanderpokal für die schnellste Zeit.

Bei den Herren hatte sich Vorjahressieger Heiner Klemme viel vorgenommen. Er wollte den bereits fünf Jahre alten Streckenrekord von Paul Kemper unterbieten. Selbst unter diesen nicht optimalen Bedingungen gelang es ihm, in 13:36 Minuten die alte Bestzeit um drei Sekunden zu unterbieten. Da hatte die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen. Basti Müller wurde in der Zeit von 14:49 Minuten Zweiter. Bei den Senioren setzten sich Frank Lemmer in 15:15 Minuten und Ursula Cordes in 18:30 Minuten durch und gewannen ihre Klassen. Bei den über 50-Jährigen war Eckhard Schröder der Schnellste in 16:10 Minuten. Auch bei den Jugendlichen gab es hervorragenden Zeiten. Schnellster war Felix Patten in 16:11 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare