Spannender Dreikampf

Martin Henke setzte sich im Dreikampf durch und machte seine Frau Iris zur Schützenkönigin. Foto: David Vössing

In einem spannenden Dreikampf setzte sich Martin Henke beim Schützenfest der Almer St.-Sebastian-Schützen mit dem 106. Schuss gegen Patrick ("Pepe") Peucker und Geschäftsführer Klaus Rabeneck durch.

Der selbstständige 45-jährige Fliesenlegermeister wählte zu seiner Königin seine Ehefrau Iris. Zusammen haben sie mit Luis (zwölf) und Leona (14) zwei Kinder. Henke, der im Almer Sportverein Tennis spielt, war bis vor vier Jahren 19 Jahre lang im Schützenvorstand tätig, davon zuletzt als Hauptmann.

Beim spannenden Vogelschießen sicherte sich Helmut Harder den Apfel, die Krone ging an Dechant Michael Kleineidam und das Zepter an Bernd Lahme. Beide Flügel holte Stephan Sürig von der Stange. Auch wenn Klaus Rabeneck als Vizekönig den Königstitel knapp verpasste, hat die Familie Grund zum Feiern. Denn Sohn Christoph (17) bewies Treffsicherheit und wurde Almer Jungschützenkönig. Zu seiner Jungschützenkönigin wählte Christoph Rabeneck Stefanie Gottschalk.

Für den musikalischen Rahmen des gelungen Schützenfestes sorgten der Musikverein Harth und das Tambourcorps Fürstenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare