Bildungsprogramm für Hilchenbacher Eltern

Alles auf einen Blick

Im neuen Flyer sind die Veranstaltungangebote aufgelistet.

Das Familienbüro der Stadt Hilchenbach möchte mit neuen Programmangeboten, die in einem Flyer übersichtlich zusammengestellt sind, Eltern in der täglichen Erziehungsarbeit unterstützen.

Hilchenbach.

Mittlerweile bieten neun Kooperationspartner von der Hebamme Dagmar Clemens über die Familienzentren und Kindertagesstätten bis hin zur Schulsozialarbeit der Stadt Hilchenbach und dem Kreis Siegen-Wittgenstein, bis Ende Januar 2014 Workshops, Informationsabende, Kurse und Veranstaltungen für Mütter und Väter mit Babys und Kleinkindern an. Bei einigen dieser Angebote am Nachmittag oder frühen Abend findet eine Kinderbetreuung statt, um den Eltern die Teilnahme zu erleichtern.

Kinderbetreuung ist organisiert

Los geht es heute, am 15. September, um 20 Uhr im AWo-Familienzentrum Hilchenbach mit dem Elternkurs „Kinder positiv fördern oder warum Konsequenzen in der Erziehung so schwer sind?“. Anmeldung an Angelika Setzer, % 02733/3368. Um „Präventive Erziehung – Wie schütze ich Kinder vor sexuellem Missbrauch?“ geht es am 17. September von 16 bis 17.30 Uhr in der Ev. Kindertagesstätte „Schlingeltreff“. Eine Kinderbetreuung findet statt. Anmeldungen bitte bei Johannes Oerter, % 02733/4415.

Anmeldung ist erforderlich

Viele der Veranstaltungen sind kostenlos, aber eine Anmeldung beim Veranstalter ist erforderlich. Die beteiligten Anbieter freuen sich auf inter-essierte Eltern, die ihre Erfahrungen einbringen und sich gerne über wichtige Erziehungsfragen informieren und austauschen möchten.

Weitere Informationen zu dem umfassenden Bildungsprogramm gibt es bei Heike Kühn vom Familienbüro der Stadt Hilchenbach, % 02733/288-124, oder per E-Mail an familienbuero@hilchenbach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare