"Danke" für Arbeit

Martin Schulte (l.) stellte sich nicht mehr zur Wahl, mit im Bild der erste Vorsitzende Joachim Sroka.

Zur Generalversammlung hatte die Kinderschützenfestgemeinschaft ihre Mitglieder zuletzt eingeladen.

Unter dem Punkt Neuwahlen wurde Jochen Säuberlich nach neun Jahren Vorstandsarbeit für weitere drei Jahre wiedergewählt. Martin Schulte stellte sich dagegen nicht mehr zur Wahl. Er bleibt dem Verein als Hüttenwart erhalten. Joachim Sroka dankte für seine hervorragenden Einsatz, insbesondere für die geleistete Pressearbeit sowie die EDV-mäßige Unterstützung der Vereinstätigkeiten. Als Ersatz für Martin Schulte wurde Dietmar Grote als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Zum Abschluss gab der Vorsitzende noch eine kurze Vorschau auf das diesjährige Kinderschützenfest, das in diesem Jahr vom 2. bis 3. Juni stattfindet. Neben altbewährten Sachen wie dem Entenrennen, soll es auch wieder einige Neuerungen geben.

Auf der Tagesordnung stand unter anderem auch der Bericht zum Grillhaus. Hier wusste der Vorsitzende Sroka zu berichten, dass nach diversen Modernisierungen der letzten Jahre auch für dieses Jahr weitere Maßnahmen geplant sind. Hierzu zählt zum einen die komplette Erneuerung des Heizsystems, als auch die Sanierung der WC-Anlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare