"Kopfkino" im Gebrüder-Busch-Theater

„Ein-Mann-Show“: Kabarettist Martin Zingsheim tritt in Dahlbruch auf

Martin Zingsheim ist der Gewinner des Kleinkunstpreises „Salzburger Stier“ 2016.

Dahlbruch. Wäre Assoziations-Hopping olympisch, Martin Zingsheim könnte sich Hoffnung auf Medaillen machen. Im Sturm hat der Kabarettist die Kleinkunstszene erobert, zahlreiche Kabarettpreise eingeheimst und den Sprung ins Radio sowie ins Fernsehen geschafft.

Jetzt ist das 31 Jahre junge Ausnahmetalent aus Köln mit seinem neuen Soloprogramm auf „Welttournee“ durch den deutschsprachigen Raum und präsentiert seine rasante „Ein-Mann-Show“ jenseits aller Schubladen auch im Gebrüder-Busch-Theater in Dahlbruch am Donnerstag, 2. Februar, 20 Uhr.

Die Dramaturgie des Abends folgt dem wilden Gedankenstrom des frisch promovierten Lockenkopfes. Ein sprachlich wie musikalisch virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen. Grandios verkopft ringt Martin mit Protagonisten der Kulturgeschichte, kämpft gegen die musikalischen Folgen einer Kindheit in den 90ern, erklärt Veganismus zu einer rein lexikalischen Herausforderung und plant den Sturz des herrschenden Systems durch getanzte Revolution.

Martin Zingsheim ist der Gewinner des „Salzburger Stiers“ 2016, des renommiertesten Kleinkunstpreises der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten im deutschen Sprachraum. 1982 wurde dieser Preis zum ersten Mal vergeben und bürgt für kabarettistische Qualität. Unter den Preisträgern früherer Jahre sind Simone Solga, Dieter Hildebrandt, Wilfried Schmickler, Andreas Rebers, Uwe Steimle und Georg Schramm, um nur einige zu nennen.

Eintritt: Balkon 24 Euro/ Parkett 22/20/14 Euro/ Schüler 10 Euro.

Info: Eintrittskarten: Gebrüder-Busch-Kreis, Steiler Weg 2, Dahlbruch, Tel. 02733/53350 oder Tel. 02733/288226, Bürgerbüro der Stadt Hilchenbach, Rathaus, Tel. 02733/288135, ProTicket-Hotline: Tel. 01803/776842; www.proticket.de und gbkkultur@t-online.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Abendkasse: Eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare