Stichtag: 31. August 

Erstklässer bekommen wieder „Schultütenbrief“ der Stadtbibliothek Hilchenbach

Neben Süßigkeiten und Geschenken werden die kleinen Schulstarter in Hilchenbach auch einen Brief der Stadtbibliothek in den Händen halten. 

Hilchenbach. Nach dem Erfolg der letzten Jahre – bis zu 30 junge und auch einige erwachsene Kunden besorgten sich bisher nur auf diese Anregung hin einen Leseausweis – startet die Stadtbücherei Hilchenbach am Schuljahresbeginn 2017 zum neunten Mal die Aktion „Schultütenbrief“.

Die frischgebackenen Schulkinder werden ihren Eltern am ersten Schultag einen Brief von der Stadtbücherei aus der Schule mitbringen. Die Eltern werden darin über das Angebot der Bibliothek informiert und die Mädchen und Jungen herzlich eingeladen, als neue Kunden das umfangreiche Angebot für sich zu entdecken. 

Die Stadtbücherei möchte mit dieser Aktion von Anfang an unterstützend zur Leseförderung der hiesigen Grundschulen beitragen. „Nicht nur als wichtige Hilfe zum Lesen lernen, sondern auch, um von Beginn an Spaß an Geschichten und Sprache zu wecken, wünschen wir uns, dass die Hilchenbacher Kinder Zugang zu einer möglichst großen Auswahl an spannenden und anregenden Büchern und anderen Medien haben“, betont Büchereileiterin Birgit Latz. 

Neben dem Bestand der verschiedenen Schulbüchereien und den eigenen Büchern zuhause können die Erstklässler mit einem – für Schulkinder kostenlosen – Leseausweis auch die große Vielfalt in der Stadtbücherei nutzen. Seit einigen Jahren können auch eBooks ausgeliehen werden. Und vielleicht lassen sich auch dieses Jahr wieder einige Eltern vom Angebot der Stadtbücherei verführen. 

Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei Hilchenbach: Montag 14 bis 19 Uhr, Dienstag 14 bis 17 Uhr, Mittwoch 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 14 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare