Frauenfahrt in die Eifel

Viel zu entdecken und Möglichkeiten zum Entspannen gab es in Monschau.

Früh mussten die Teilnehmerinnen aufstehen, um ihren Platz im Bus einzunehmen. Das Angebot der Gleichstellungsstelle Hilchenbach stieß wieder auf großes Interesse. 71 gut gelaunte Frauen freuten sich auf einen erlebnisreichen Tag.

Der erste Stopp war in Höfen. Dort ging es dann "ab durch die Hecke". Auf einer geführten Wanderung durch die Ortschaft Höfen waren meterhohe Buchenhecken und urige Vennhäuser zu bestaunen. Mit ihren eingeschnittenen Tür- und Fensteröffnungen stellen die lebenden Mauern eine landschaftliche Besonderheit in der Nordeifel dar. In der "Alten Molkerei" in Höfen stärkte sich die hungrige Meute zur Mittagszeit am üppigen Buffet. Das angebotene Senfsüppchen wärmte die kalten Glieder wieder auf. Danach ging die Fahrt weiter zur Besichtigung der "Historischen Senfmühle" nach Monschau.

Die nächste Frauenfahrt wird 2013 angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare