Gesammelte Cents

Einen Scheck in Höhe von 398,75 Euro übergaben der Vorsitzende des Personalrats der Stadt Hilchenbach, Dirk Flack, und seine Stellvertreterin, Silvia Schwarzpaul, an den Verein IFPAKE - Beratungsstelle für Mädchen in Not in Kreuztal.

Die Beratungsstelle setzt sich jetzt schon seit mehr als 20 Jahren für Mädchen und junge Frauen ein, die von sexueller Gewalt betroffen sind oder waren. "Jede Spende sorgt dafür, dass die wichtige Arbeit fortgesetzt werden kann", so Dr. phil. Verena Lüttel, die Vorstandsvorsitzende des Vereins IFPAKE. Bei der beträchtlichen Summe handelt es sich um eine Spende der ca. 130 Mitglieder des Personals der Stadt Hilchenbach.

Gemeinsame Entscheidung

Jeden Monat legen alle Mitarbeiter die Cent-Beträge ihrer Gehälter freiwillig zusammen und entscheiden in der Mitgliederversammlung des Personalrats, an welche sozialen Einrichtungen sie die Cent-Beträge übergeben. Außer der Beratungsstelle für mädchen in Not erhielten auch noch eine Kindertagesstätte und das Kinderhospiz in Olpe eine Zuwendung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare